Projekte Hochbau

Landkreise und kreisfreie Städte

Projektstand

Bauherr

Bauliche Nutzung

Suchergebnisse

Resultate 1-9 von insgesamt 9 Treffern für "*"

Die folgende Auflistungen listet alle Ergebnisse zu Ihrem gesuchten Begriff auf.
Neubau Wohnanlage für anerkannte Asylbewerber in Peiting Im Rahmen des Wohnungspakts Bayern wurde in Peiting auf gemeindlichem Grund eine Wohnanlage für anerkannte Asylbewerber errichtet. In drei Gebäuden, die einen Innenhof bilden, wurden 11 Wohnungen in Größen von ca. 45 qm, 67 qm und 90 qm errichtet. Ein Drittel der Wohnungen können durch den Markt Peiting an einkommensschwache Bürger vergeben werden. Die 2-geschossigen Baukörper wurden in Holzständerbauweise mit Holzmassivdecken errichtet.
Gnadenkapelle Hohenpeißenberg, Restaurierung Die Gnadenkapelle der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt auf dem Hohen Peißenberg ist ein Meisterwerk des bayerischen Rokoko. Wesentlicher Inhalt der Baumaßnahme war die Restaurierung der Innenschale mit dem Ziel der Wiedererlangung des originalen Erscheinungsbildes von 1749.
Edelweißkaserne Mittenwald, Neubau Sporthalle Auf der Basis der Stationierungsentscheidung vom Oktober 2011 wird zur Deckung des Fehlbestandes auf dem zwischen der Edelweißkaserne und der Karwendelkaserne gelegenen Sportareal eine weitere Sporthalle errichtet. Zeitgleich werden die vorhandenen Freisportflächen neu strukturiert und um ein zweites Kleinspielfeld erweitert. Der Neubau wird auf einer Betonbodenplatte als Holzbau errichtet und erhält eine senkrechte, hellgrau lasierte Leistenschalung.
Hochschule für den öffentlichen Dienst Herrsching, Neubau Studentenunterkünfte Mit dem Neubau mit 120 Studentenzimmern sowie der Aufstockung eines Lehrsaalgebäudes wurde der wachsenden Zahl an Studenten Rechnung getragen. Der Neubau erfüllt die Anforderungen eines Passivhauses. Der klassische Betonbau erhielt eine werkseitig vorgefertigte hochwärmegedämmte Fassade in Holztafelbauweise.
Standortschießanlage Landstetten, Neubau Betriebsgebäude Das bestehende Werkstattgebäude entsprach bautechnisch und funktional nicht mehr den Anforderungen an eine moderne Schießausbildung. Der Baukörper wurde der ortstypischen Form eines Stadls mit flachgeneigtem Satteldach nachempfunden und bildet das Rückgrat der Standortschießanlage. Die Nutzungseinheiten Personal/Überwachung, Werkstatt mit Lager, WC-Anlagen mit Aufenthaltsbereich, gedeckter Freibereich und Kaltlager reihen sich ebenerdig aneinander. Der Neubau wurde aus Brettsperrholzelementen auf einer tragenden Betonplatte errichtet. Die hohen Anforderungen an den Schallschutz konnten durch mehrschichtigen Wand- und Dachaufbau sowie Schallschutzausbildung der Fenster wirtschaftlich eingehalten werden. Das Schmutzwasser wird durch eine Bioreinigungsanlage gefiltert und versickert.
Feuerwehrschule Geretsried, Neubau Seminargebäude und Fahrzeughalle Geretsried beherbergt eine von drei staatlichen Feuerwehrschulen in Bayern. Um den gestiegenen und veränderten Anforderungen an eine moderne praxisorientierte Feuerwehrausbildung gerecht zu werden, wird die Feuerwehrschule derzeit im Rahmen einer Gesamtausbauplanung grundlegend erweitert. Herzstück des neuen Übungsgeländes ist der Neubau eines Seminargebäudes mit Umkleiden, Duschen, Aufenthalts- und Schulungsbereich. Die integrierte Fahrzeughalle für fünf Feuerwehrfahrzeuge ergänzt das Raumprogramm.
General-Fellgiebel-Kaserne Pöcking, Neubau Lehrsaal- und Dienstraumgebäude Im Rahmen des Gesamtausbaus der General-Fellgiebel-Kaserne Pöcking wird der Neubau als Herzstück der IT-Schule der Bundeswehr errichtet. Mit über 80 Lehrsälen, einem großen Vortragsraum und rund 270 Dienst- und Besprechungsräumen schafft der Neubau für die Schule als zentrale Ausbildungseinrichtung für streitkräftegemeinsame, lehrgangsgebundene Aus-, Fort- und Weiterbildung modernste Voraussetzungen.
Schloß Linderhof, Sanierung der Venusgrotte Die 1876 bis 1877 in nur 2 Jahren errichtete Venusgrotte im Schloßpark Linderhof gilt als Meisterwerk der Illusion und Technik. Sie wird nunmehr im Innern über mehrere Jahre grundlegend saniert. Der Neubau einer hangseitigen Schutzwand und eines Technikgebäudes mit Sanitärbereichen für die Besucher ergänzt das Bauprogramm. Das bereits nach wenigen Jahren errichtete provisorische hölzerne Schutzdach wird rückgebaut und durch ein Gründach gem. der ursprünglichen Intention ersetzt. Ausführliche Informationen zur Grotte erhalten Sie unter folgendem Link: http://schlosslinderhof.de/deutsch/aktuell/grotte.htm
Neubau Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Wolfratshausen Das 1970 errichtete bestehende Amtsgebäude wies erhebliche Mängel insbesondere hinsichtlich der Anforderungen an den Brandschutz, den Wärmeschutz und eine fehlende barrierefreie Erschließung auf. Aus einer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung des Bauamtes ging der Neubau gegenüber einer Gesamtinstandsetzung als die wirtschaftlichere Lösung hervor. Mit dem Neubau in Holzmassivbauweise sowie in Passivhausstandard entstanden auf drei Geschossen ein einladendes Servicezentrum und zeitgemäße Arbeitsräume. Mit der im Untergeschoss untergebrachten Pelletsheizung werden mittels Nahwärmeverbund die angrenzenden bestehenden Gebäude des Finanzamtes versorgt.
  • 1