PRESSEMITTEILUNG 100/2021

Weilheim, den 27.08.21

Erneuerung der Fahrbahn auf der B 17 Umgehung Schongau

Ca. einwöchige Verlängerung der Sperrung beim Bauabschnitt zwischen den Anschlussstellen Altenstadt und Schongau Nord

Mit Beginn der Pfingstferien wurde mit den Straßenbauarbeiten zur Erneuerung des Fahrbahnbelages auf der Bundesstraße 17 zwischen der Anschlussstelle Peiting West und Hohenfurch auf einer Länge von insgesamt rund zehn Kilometern begonnen. Die Bauarbeiten erfolgen abschnittsweise und werden voraussichtlich bis in den Herbst 2021 hinein andauern. Zur Durchführung sind unterschiedliche Sperrungen der B 17 sowie der Anschlussstellen unvermeidbar.

Seit Montag, den 9. August 2021 wurde als letzter Abschnitt auf der B 17 der rund 2,2 km lange Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Altenstadt und Schongau Nord gesperrt (siehe Übersicht ganz unten bei „Weitere Informationen“). Aufgrund der unbeständigen Witterung in den letzten Wochen können die Arbeiten nicht wie ursprünglich geplant zum 28. August 2021 fertig gestellt werden.

Daher muss die Sperrung bis voraussichtlich Freitag, den 3. September 2021 verlängert werden. Weitere witterungsbedingte Verschiebungen können derzeit leider nicht ausgeschlossen werden.

Auch die parallel laufenden Arbeiten für den Umbau der Anschlussstelle Altenstadt werden sich noch etwas verzögern. Die Fertigstellung dieser Arbeiten wird derzeit für Ende September 2021 angestrebt. Diese Arbeiten haben aktuell aber keine Auswirkung auf die Verkehrsabwicklung. Zu gegebener Zeit erfolgen hierzu weitere Informationen hinsichtlich der erforderlichen Verkehrsregelungen im Bereich der Anschlussstelle Altenstadt.

Das Staatliche Bauamt Weilheim bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Auskunft erteilen:

Herr Lenker, Tel. 0881/990-1020

Herr Stapf, Tel. 0881/990-1021

Weitere Informationen