PRESSEMITTEILUNG 4/2020

Weilheim, den 10.12.20

Tutzing: Erneuerung Ortsdurchfahrt: Aufhebung Vollsperrung Bernrieder Straße am 17. Dezember - Winterpause erster Bauabschnitt

Ab Donnerstag, 17. Dezember kann der neue Kreisverkehr in Tutzing in Betrieb genommen und die Vollsperrung der Bernrieder Straße aufgehoben werden. Bernrieder Straße, Lindemannstraße, Hauptstraße damit während des Winters in beiden Richtungen frei befahrbar!

Ab Donnerstag, den 17.12.2020, nachmittags kann der neue Kreisverkehr in Tutzing in Betrieb genommen und die Vollsperrung der Bernrieder Straße aufgehoben werden. Damit sind die Staatsstraßen in Tutzing (Bernrieder Straße, Lindemannstraße, Hauptstraße) während des Winters in beiden Richtungen frei befahrbar. Die Einbahnstraßenumkehrung in der Bräuhausstraße bleibt bestehen.

Erster Bauabschnitt (Süd) Baufortschritt

Die Bauarbeiten in den Baufeldern in der Hauptstraße als auch im Bereich des neuen Kreisverkehres liegen weitgehend im Zeitplan.

Der derzeit im Bau befindliche nördliche Bereich des Kreisverkehrs wird am 15.-16.12.2020 asphaltiert. Witterungsbedingt konnten die Asphaltierungsarbeiten am Kreisverkehr nicht komplett fertiggestellt werden, so dass die Deckschicht im Kreisverkehr nächstes Jahr fertiggestellt werden muss.

Die Bauarbeiten in der Bernrieder Straße sind einschließlich der Asphaltdeckschicht fertiggestellt, so dass die Bernrieder Straße und der Kreisverkehr ab 17.12.2020 nachmittags für den Verkehr freigegeben werden können.

Damit konnten die gesteckten Ziele für dieses Jahr, die weitgehende Fertigstellung des neuen Kreisverkehrs und Aufhebung der Vollsperrung der Bernrieder Straße, erreicht werden. Mit der Öffnung der Bernrieder Straße wird die Umleitungsstrecke über Haunshofen bzw. Unterzeismering abgebaut.

Verkehrsführung in der Winterpause

Ab dem 17.12.2020 sind alle Staatstraßen in Tutzing wieder in beiden Richtungen befahrbar.

Da nach aktuellem Stand die Bauarbeiten schon Ende Februar 2021 wieder beginnen sollen, bleibt die derzeitige Einbahnregelung in der Bräuhausstraße bestehen. Die Bräuhausstraße dient in der Zeit der Winterpause allerdings nicht mehr als Umleitungsstrecke für den aus südlicher Richtung kommenden Verkehr in der Hauptstraße.

Der neu hergestellte Gehweg in der Bernrieder Straße ist seeseitig (südlich) schon ab dem Kreisverkehr fertiggestellt. Auf der nördlichen Seite ist der Gehweg fast komplett. Die Asphaltdeckschicht wird witterungsbedingt im nächsten Jahr eingebaut. Die Gehwegflächen sind somit ohne Einschränkungen benutzbar.

In der Hauptstraße können die Fußgänger ab dem 17.12.2020 wieder beide Gehwegseiten nutzen. Da die Spartenarbeiten im Bereich der Gehwege in der Hauptstraße noch nicht komplett erfolgt sind, konnten sie noch nicht asphaltiert werden. Diese Bereiche wurden deshalb mit Kies aufgefüllt und verdichtet, so dass sie ohne große Einschränkungen in der Winterpause nutzbar sind.

Ausblick

Ab Anfang nächsten Jahres wird die Winterpause dazu genutzt, um das Dach über den Aushubboxen auf dem Bodenzwischenlager aufzubauen.

Je nach Witterung ist geplant, Ende Februar/Anfang März 2021 die Bauarbeiten für den ersten Bauabschnitt wiederaufzunehmen. Der Abschluss der Bauarbeiten für den ersten Bauabschnitt ist für Juli 2021 geplant.

Dank

Der erste Meilenstein ist mit der Aufhebung der Vollsperrung der Bernrieder Straße geschafft. Die Projektpartner sind mit dem bisherigen Verlauf der Bauarbeiten sehr zufrieden. Notwendige Anpassungen und Änderungen konnten durch eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen der Baufirma, den beauftragten Ingenieurbüros und den Auftraggebern ohne größere Bauzeitverschiebungen „eingearbeitet“ werden. Insbesondere möchten sich die Projektpartner auch für die Unterstützung der Firma Verla Pharm bedanken, die es ermöglichte, dass Rettungskräfte und Busse über das Firmengelände eine kurze Umfahrungsmöglichkeit erhalten haben. Ebenso gilt den Anwohnern und Anliegern, die durch die Baustelle selbst sowie durch den Umleitungsverkehr in besonderem Maße von den Bauarbeiten betroffen sind und waren, ein besonders großer Dank für das Verständnis und das konstruktive „Miteinander“.

Informationen, Ansprechpartner, Kontakt

Sollte es zu Problemen kommen, können die Bürger unter der E-Mail-Adresse  ortsdurchfahrt@tutzing.de Kontakt zu den Projektpartnern aufnehmen. Alle Informationen und Pressemitteilungen werden auf den Internetseiten der Projektpartner eingestellt.

Es besteht auch die Möglichkeit, über das Abonnement des Newsletters des Staatlichen Bauamtes Weilheim die aktuellen Pressemitteilungen aus dem Landkreis Starnberg, Weilheim-Schongau, Landsberg am Lech, Bad Tölz-Wolfratshausen und / oder Garmisch-Partenkirchen per Mail zu erhalten

https://www.stbawm.bayern.de/service/medien/pressemitteilungen/abonnieren/index.php

Zwei Fotos mit Bildunterschriften

StBAWM_Tutzing_PM_10_Dez_20_Bild_1_Asphaltierung_Bernrieder_Strasse.JPG

https://www.stbawm.bayern.de/mam/strassenbau/projekte/B17S.BLSB0025.00/stbawm_tutzing_pm_10_dez_20_bild_1_asphaltierung_bernrieder_strasse.jpg

Während der Asphaltierung der Bernrieder Straße

StBAWM_Tutzing_PM_10_Dez_20_Bild_2_Bau_neuer_KV_mit_noch_halbseitiger_Verkehrsfuehrung.JPG

https://www.stbawm.bayern.de/mam/strassenbau/projekte/B17S.BLSB0025.00/stbawm_tutzing_pm_10_dez_20_bild_2_bau_neuer_kv_mit_noch_halbseitiger_verkehrsfuehrung.jpg

Während des Baus des neuen Kreisverkehrs mit noch halbseitiger Verkehrsführung

Hinweis: Beide Bilder finden Sie auch mit diesem Link

https://www.stbawm.bayern.de/strassenbau/projekte/B17S.BLSB0025.00.html

links im Ordner „BILDER für Pressemitteilung vom 10.12.2020

Auskunft erteilen beim Staatlichen Bauamt Weilheim: 

Frau Schweigler, silke.schweigler@stbawm.bayern.de, Tel. 0881/990-1139

Frau Doebert, anne.doebert@stbawm.bayern.de, Tel. 0881/990-1156