PRESSEMITTEILUNG 2/2018

Weilheim, den 29.05.18

Vollsperrung der Lechbrücke zwischen Kinsau und Apfeldorf ab 4.Juni 2018

Ab dem 04.06.2018 ist die Brücke über den Lech zwischen Kinsau und Apfeldorf aufgrund von Brückenbauarbeiten an der Staatsstraße 2055 voll gesperrt. Die Arbeiten dauern bis Mitte Oktober 2018.

Die Lechbrücke bei Apfeldorf zwischen Kinsau und Apfeldorf ist aus dem Jahre 1980 und die erste Instandsetzung steht an. Die Tragkonstruktion ist in einem sehr guten Zustand, nur die sogenannten Verschleißbauteile wie die Gehwegkappen, die Geländer, die Schutzeinrichtungen, der Asphaltbelag und die Übergangskonstruktionen zwischen Brücke und Straße müssen erneuert werden. Aufgrund des direkten Wettereinflusses müssen diese Bauteile teilweise durchschnittlich nach  25 Jahren ausgetauscht werden. Eine Instandsetzung dieser Art trägt maßgeblich zur Verlängerung der Lebensdauer einer Brücke bei.

Die Brücke muss für die beschriebenen Instandsetzungsarbeiten voll gesperrt werden. Eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung scheidet aufgrund der geringen Fahrbahnbreite von nur 5,90 m aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und baubetrieblicher Aspekte aus. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt über Vilgertshofen und die B17. Die Zufahrten bis zur Brücke, z.B. zum Sportplatz, sind während der gesamten Bauzeit für den öffentlichen Verkehr frei.

Der Beginn der Vollsperrung wurde zeitlich auf die Bauphasen des parallel laufenden Projekts "Staatsstrasse 2014, Erneuerung Mühlkanalbrücke in Schongau" abgestimmt. 

Die Kosten der Instandsetzung betragen knapp 700.000 € brutto und werden vom Freistaat Bayern übernommen. Den Bauauftrag hat die Firma LS Bau aus Ziemetshausen erhalten.

Anlage: Umleitungsplan

Auskunft erteilt:   Herr Prause,    Tel.: 0881/990-1600
  Frau Mair,   Tel.: 0881/990-1163

Weitere Informationen